Blinde Kuh - Spaß garantiert!

Blinde Kuh ist ein ganz einfaches Spiel, das man den Kindern schnell erklärt hat, und das viel Spaß macht.


Die Spielregeln sind folgende:

Ein Kind wird ausgesucht, das den Anfang macht und die Blinde Kuh spielen muss. Dazu werden ihm die Augen verbunden, damit es nichts sehen kann.

Damit die Blinde Kuh ein bisschen die Orientierung verliert, wird sie von den Mitspielern um sich selbst gedreht. Ihre Aufgabe besteht nun darin, blind wie sie hoffentlich ist, ein anderes Kind zu fangen, oder auch nur zu berühren.

Manche Leute wandeln das Spiel auch dadurch ab, dass die Blinde Kuh einen Stock in die Hand bekommt, so wie ihn blinde Menschen haben, und nur mit der anderen Hand versuchen darf, ein Kind zu fassen zu kriegen.

Die Kinder, die um die Blinde Kuh herumspringen, necken sie und ziehen sie damit auf, dass sie doch gar nicht in der Lage ist, eines von ihnen zu fangen, blind wie sie ist.

Das Kind, das von der Blinden Kuh gefangen wird, ist dann die nächste Blinde Kuh, während die Vorgängerin aus dem Spiel ausscheidet. Gewonnen hat das Kind, dem es gelingt, am längsten im Spiel zu bleiben.

Da es bei diesem Spiel oft hoch hergeht, sollten die Erwachsenen sich ein bisschen um die Sicherheit sorgen. Findet das Spiel im Freien statt, sollte ein Platz ausgesucht werden, wo keine Stolperfallen vorhanden sind, damit die Blinde Kuh sich nicht verletzt. Spielt man im Zimmer, sollten störende Gegenstände aus dem Weg geräumt werden.

Damit die Blinde Kuh überhaupt eine Chance hat, ein Kind zu berühren oder zu fangen, muss man natürlich den Radius eingrenzen, auf dem die Kinder sich bewegen dürfen. Denn wenn sie 10 Meter weit weglaufen dürften, könnte sie die Blinde Kuh bestimmt nicht kriegen. Je dichter die anderen Kinder bei der Blinden Kuh bleiben müssen, desto schwerer wird es für sie, ihr zu entwischen.

Geburtstagsspiele Ideen › Geburtstagsspiele für Kinder › Blinde Kuh

2011 www.Geburtstagsspiele-ideen.de > Impressum / Kontakt - Datenschutz - Geburtstagsspiel melden - Sitemap