Häschen in der Grube

"Häschen in der Grube saß da und schlief, saß und schlief,
armes Häschen bist du krank,
dass du nicht mehr hüpfen kannst?
Häschen hüpf, Häschen hüpf, Häschen hüpf!"


Dies ist die erste Strophe des Geburtstagsspieles Häschen in der Grube. Dabei sitzen die Kinder an den Händen gefasst in einem Kreis und singen die erste Strophe. Das Häschen, zu Anfang meist das Geburtstagskind, sitzt in der Mitte und "schläft".

Für die zweite Strophe gibt es mehrere Varianten, die aus dem Geburtstagsspiel entweder ein Katz und Mausspiel oder ein "Streichelspiel" macht.

Für das Katz und Mausspiel wird das Lied mit dieser Strophe fortgesetzt:

"Häschen, vor dem Hunde hüte dich, hüte dich.
Hat gar einen scharfen Zahn,
packt damit mein Häschen an.
Häschen lauf, Häschen lauf, Häschen lauf."

Ein Kind aus dem Kreise wird vorher bestimmt, den Hund zu spielen, der Hase jedoch weiß nichts davon. Bei Beginn der Strophe versucht der Hund den Hasen zu fangen. Bei erfolgreichem Fang übernimmt der Hund die Rolle des Häschen.

Für das Streichelspiel wird dieses Strophe genutzt:

"Häslein in der Grube, nickt und weint,
Doktor komm geschwind herbei
und verschreibe ihm Arznei... und ...
Häschen bist du schon kuriert? Hui, das rennt und galoppiert!"

Ein Kind aus dem Kreis spielt dann den Doktor und kuriert das Häschen. Dieses Variation des Spieles wird oftmals in Sozialeinrichtungen genutzt, um die Kinder näher zu bringen und Ihnen ein Führsorglichkeitsgefühl zu vermitteln.

Auf Kindergeburtstagen wird eher das Fangspiel gespielt. Das Hündchen bekommt bei erfolgreichem Fang eine Belohnung, meist in Form von Süßigkeiten.

Geburtstagsspiele Ideen › Kreisspiele › Häschen in der Grube

2011 www.Geburtstagsspiele-ideen.de > Impressum / Kontakt - Datenschutz - Geburtstagsspiel melden - Sitemap