Geburtstagsspiel Stille Post

Damit "Stille Post" Spaß macht, benötigt man möglichst viele kreative Mitspieler, die weder taub, noch stumm sind. Bevor man mit dem Spielen beginnt, sollten sich alle Mitspieler nebeneinander in einer Reihe aufstellen oder setzen. Dann kann der Spaß beginnen.


Das Spiel Stille Post:

Der erste Spieler in der Reihe muss sich einen Satz ausdenken und diesen seinem Nebenmann ins Ohr flüstern. Hierzu ein Tipp: Je länger und komplizierter der Satz, desto lustiger wird das Spiel! Dabei sollte man ganz leise flüstern, denn keiner der anderen Mitspieler darf die Botschaft verstehen. Der zweite in der Reihe flüstert das, was er von seinem Nebenmann verstanden hat, dem Nächsten auf der anderen Seite ins Ohr. Dieser flüstert den Satz an seinen nächsten Nachbarn weiter und so fort, bis zum letzten in der Reihe. Wichtig dabei: Die Botschaft darf nie zwischen zwei Spielern wiederholt werden, jeder darf sie genau einmal zu hören bekommen.

Am Ende der Spielrunde gelangt die Nachricht also beim letzten Spieler der Reihe an. Dieser muss die Flüsterbotschaft, so wie er sie verstanden hat, laut aussprechen. Je mehr Spieler die Nachricht weitergeflüstert haben, desto weiter wird der Satz vermutlich von seiner ursprünglichen Bedeutung abweichen und desto mehr wird es zu lachen geben!

In der nächsten Spielrunde beginnt dann der zweite in der Reihe das Spiel. Es kann so lange gespielt werden, bis alle Mitspieler einmal dran waren oder bis sich jemand langweilt. Ziel des Spiels ist Spaß haben und lachen, daher gibt es keine Sieger und zum Glück auch keine traurigen Verlierer. Also auf die Plätze, fertig, losgeflüstert!

Geburtstagsspiele Ideen › Wortspiele › Stille Post

2011 www.Geburtstagsspiele-ideen.de > Impressum / Kontakt - Datenschutz - Geburtstagsspiel melden - Sitemap